Grundschulbau in Gisenyi

Die Ecole Malaika ist eine Vorschule in Gisenyi im Nordwesten Ruandas. Wir kennen die Schule, den Schulleiter und den dazugehörigen Verein YADE seit einigen Jahren und sind immer wieder von Neuem begeistert, mit welcher Hingabe, Enthusiasmus und Menschlichkeit die Kinder dort aufgenommen werden. Die Lehrer dort arbeiten nahezu ehrenamtlich, sie bekommen lediglich eine Aufwandsentschädigung von etwa 70€ statt der üblichen 200€ Gehalt. Dafür unterrichten sie nicht nur, sie besuchen auch die Batwa in ihren weiter entfernten Dörfern, überzeugen sie von Schulbesuchen, bieten Schulungen an, reparieren Dächer, versorgen sie mit dem Nötigsten, helfen wo sie können – sie kümmern sich um die, die vergessen sind!
Doch damit hört das außerschulische Engagement nicht auf. Jeden Mittag kommen Straßenkinder auf den Pausenhof. Sie warten geduldig auf eine Portion Reis mit Bohnen und sind dankbar für ein paar nette Worte und das bereit gestellte Wasser zum Waschen.

Die Vorschule kümmert sich um die Kinder bis 6 Jahre, danach gehts weiter in die Grundschule. Für manche Kinder ist es trotz Schulpflicht aber oft das Ende der Fürsorge. Daher möchte die Ecole Malaika ihr Angebot um eine Grundschule erweitern.
Bildung und Obhut für Kinder ab 2 bis 12 Jahren und damit auch denen Lesen und Schreiben beibringen, die aus diversen Gründen nicht in die Grundschule gehen können.

Wenn Ihr dieses Projekt unterstützen möchtet, so könnt Ihr dafür spenden bei Iriba-Brunnen e.V. aus Münster. Stichwort: Grundschule Gisenyi

3 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s