Start des Ziegenprojektes in Mubuga

Weltmädchentag 2015 – ein perfektes Datum um das Ziegenprojekt in Mubuga richtig zu starten… Heute kamen über 200 Mädchen um sich für das Ziegenprojekt anzumelden. Hunderte anderer Mädchen konnten nicht kommen. Starke Regenfälle haben einen Fluss unpassierbar gemacht…
Ihr seht, der Bedarf ist groß und die Hilfe nötig! Für die anderen Kinder wird es neue Termine geben.

Wie geht es da jetzt weiter? Zunächst gibt es zwei Weiterbildungssäulen. Einerseits werden die Mädchen durch einen Tierarzt  in 3 – 4 Seminaren pro Jahr fachlich in der Tierhaltung geschult. Er erklärt, welches Futter benötigt wird, welche Pflanzen giftig sind und woran man Krankheiten erkennt. Bei Bedarf können sich die Mädchen an ihn wenden, um Fragen zu klären.
Die andere Weiterbildung ist eine Art Persönlichkeitstraining. Die Mädchen sollen selbstbewusst werden, selbständig werden und ihr eigenes Leben gestalten können. Sie lernen wie man z.B. Geld spart und es mit Geduld und Geschick von einer Ziege zu einer ganzen Herde oder sogar zu einer Kuh schafft. Die Ziege ist der Grundstock. Was sie daraus machen, liegt in ihren Händen.

Haben die Mädchen erfolgreich und regelmässig an den Schulungen teilgenommen, so kommen sie auf die Warteliste für die Ziegen. Sobald wir genug Geld zur Verfügung haben, werden Ziegen angeschafft. Unser Plan: Oktober 2015-Oktober 2016 die ersten 200 Ziegen übergeben zu können. Doch das Konzept ist längerfristig geplant!
Übrigens bekommen die Mädchen Hühner oder Hasen in Aussicht gestellt, wenn ihre Ziege nach etwa 2 Jahren in einem sehr guten Zustand ist!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s