Letzter Ausweg Prostitution?

Wie weit, wie weit würdest Du gehen?…Für deine Ausbildung? Die Möglichkeit zur Schule zu gehen? Zu lernen? Wie weit? Ich rede nicht von Kilometern auf der Straße sondern von der inneren Reise. Wer jetzt ruft: „Alles! Bildung ist so wichtig!“ – na klar! Unterschreibe ich sofort! Bei uns heißt „Alles“ ja auch etwas anderes als „Alles“ in anderen Ländern. Hier ist es eine reine Selbstüberwindung und Zeit und Geld das man investiert.

 

Heute habe ich ein Foto von A. aus Ruanda bekommen, das werde ich nur verpixelt wiedergeben. A. ist 15, ihr Vater unbekannt, für die Mutter ist die Prostitution der einzige Weg gewesen. A. würde gerne weiter zur Schule gehen und ist dafür bereit ALLES zu tun. Alles heißt in ihrem Fall, Geld für die Schule mit Prostitution zu verdienen. Sie sieht keinen anderen Ausweg.

Ihr Wunsch nach Bildung ist so groß, dass sie über so etwas nachdenken muss. Erschreckend. Ihre Schulgebühr inkl Material wie Bücher, Schuluniform, Unterkunft und Essen kostet 300€ im Jahr – d.h. 82ct am Tag! Für uns unfassbar wenig, für A. zuviel! Heute hat sie eine Krankenversicherung bekommen, ein erster Schritt.

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s